Energetisch führen

Von Die Kernforscher | 1.November 2013

Phillip Polster / pixelio.de

Ein Stöhnen zieht durch deutsche Lande: »Ach, wie schön könnte mein Job sein, hätte ich bloß einen besseren Vorgesetzten. Keinen Choleriker, der dauernd herumbrüllt. Kein Alpha-Tierchen, das auf Dominanz und Härte setzt.« Solche Wünsche scheinen wohlbegründet, glaubt man einer aktuellen Studie des Instituts für Psychologie der Universität Oldenburg, die beinhaltet, was DIE WELT mit dem Titel »Jeder dritte Chef ist ein harter Hund« zusammenfasst. Eine solche Person (männlich oder weiblich) sei der Auffassung, dass Gefühle und Empathie im Geschäftsleben keine Rolle spielen sollten. Traurig, finden wir KERNFORSCHER. Aber Gott sei Dank gibt es ja auch »die Anderen«. Solche wie Frank Appel, Chef der Deutschen Post, der CEO mit »Chief Energy Officer« übersetzt. »Ein Dirigent, der die Energien im Unternehmen lenkt.« Um eine solche Aufgabe bewerkstelligen zu können, braucht eine Führungskraft aber erst einmal selbst genügend positive Energie. Wo kriegt sie die am besten her?

 

Weiterlesen »

Themen: Allgemein | Kein Kommentar »

Mutmacher

Von Die Kernforscher | 15.Oktober 2013

Foto: Daniel Stricker pixelio.de

Sie sind schon mit sieben vom Fünfer gesprungen? Sie haben vor den Augen ihrer Freunde eine fette Spinne mit der bloßen Hand gefangen? Wow! Dann waren sie als Kind wohl ganz schön mutig.

Und wie sieht es heute damit aus? Da geht‘s ja eher nicht um Spinne oder Sprungbrett, sondern darum, ob ihr Mut mit ihnen erwachsen geworden ist. Da geht‘s darum, ob sie sowohl privat als auch beruflich Mumm in den Knochen haben.

Leider lässt sich aber beobachten, dass gerade im beruflichen Kontext bei vielen der Mut aufhört. Der Mut, einem Kollegen, Mitarbeiter oder auch Vorgesetzen deutlich zu sagen, was man wirklich denkt. Der Mut, die längst überfällige Gehaltserhöhung anzusprechen oder für ein schwieriges Projekt in die Bresche zu springen. Selbst Führungskräfte verlässt laut Experten zu oft die Courage. Dabei sollten es gerade sie sein, die ein Unternehmen mutig voranbringen . . .

Weiterlesen »

Themen: Allgemein | Kein Kommentar »

Der Mix macht’s! Alt und Jung in Unternehmen

Von Die Kernforscher | 1.Oktober 2013

Rainer Sturm_pixelio.de

Rainer Sturm_pixelio.de

Ein Dankeschön an den demografischen Wandel. Denn der sorgt in Unternehmen für mehr Vielfalt. Auf Modern heißt das »Diversity«. Ein Thema, das zwar laut einer jüngst veröffentlichten Studie in unserem Land einen immer größeren Stellenwert einnimmt. Aber: Die Studie verdeutlicht auch einen erheblichen Nachholbedarf deutscher Unternehmen im internationalen Vergleich.

Nach wie vor stellen Frauen, Migranten und Menschen mit Behinderung im Berufsleben – neben den am meisten geschätzten Exemplaren der menschlichen Spezies, den männlichen Arbeitnehmern zwischen 20 und 50 Jahren – eine Minderheit dar. Dazu gesellen sich die Arbeitswilligen über 50 und die jenseits des offiziellen Rentenalters, für die in den Medien Worte wie »Altersdiskriminierung«, »Frühverrentungsprogramm« oder gar »Zwangsverrentung« grassieren. Es wird aber auch über eine Seniorenquote diskutiert.

Wir haben dazu die strategische Kommunikationsberaterin Nina Galla befragt, die sowohl Kunden aus dem B2B-Bereich als auch politische Akteure unterstützt.

Weiterlesen »

Themen: Allgemein | Kein Kommentar »

Lach doch mal, Chef!

Von Die Kernforscher | 15.September 2013

Katharina Wieland Müller_pixelio.de

Katharina Wieland Müller_pixelio.de

Kennen Sie den: Wann bleibt einem das Lachen im Halse stecken? Antwort: Wenn der Chef den Raum betritt.
Okay, kein guter Witz. Wohl eher bittere Realität, glaubt man einer repräsentativen Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) im Auftrag der Zeitschrift »Apotheken Umschau« vom April diesen Jahres. Demnach ist jeder zweite Bundesbürger der Meinung, es gebe immer weniger Gelegenheiten zum Lachen. Weil es heutzutage sowohl in der Gesellschaft als auch im Berufsleben viel zu hektisch und verbissen zugehe. Und würde am Arbeitsplatz doch mal gelacht, sei das weniger ein authentisches als ein aufgesetztes Lachen. Trübe Ansichten, die das im Ausland traditionell herrschende Vorurteil von der deutschen Humorlosigkeit zu bestätigen scheinen. Traurige Ansichten, gegen die wir KERNFORSCHER mit Seminaren und Spaß rebellieren. Schließlich ist mit John Sealey sogar echter britischer Humor in unserem Team vertreten . . . Weiterlesen »

Themen: Allgemein | 2 Kommentare »

Sharing Economy: Wer teilt, gewinnt

Von Die Kernforscher | 1.September 2013

Bernd-Kasper_pixelio.de

Seit Menschengedenken ist das Teilen ein sozialer und friedlicher Akt und in Philosophien und Religionen manifestiert. Eine uralte Idee also, deren Bedeutung in den letzten Jahren allein durch das Internet wieder stark zugenommen hat. Wenn auch nicht zwangsläufig im Sinne von: »Ich habe Brot und du hast keines. Also gebe ich dir etwas ab und nehme in Kauf, am Ende selbst weniger zu haben«. Sondern weil Teilen genauso bedeuten kann, etwas abzugeben und am Ende mehr zu haben. Eine Win-Win-Situation, die uns KERNFORSCHERN gut gefällt, auch weil sie sowohl auf materieller als auch immaterieller Ebene funktioniert. Eine spannende Entwicklung, mit der sich jedes Unternehmen auseinandersetzen sollte und für das sich längst ein moderner Begriff etabliert hat: Sharing Economy. Laut Time Magazine eine von »10 Ideas That Will Change The World« . . . Weiterlesen »

Themen: Allgemein | 1 Kommentar »

Face to face: Klartext gehört dazu

Von Die Kernforscher | 1.August 2013

Helmut J. Salzer_pixelio.de

Helmut J. Salzer_pixelio.de

»Dass wir miteinander reden können, macht uns zu Menschen«, meinte der Philosoph Karl Jaspers. Dieser Satz alleine drückt aber nur unsere Fähigkeit aus, überhaupt miteinander zu kommunizieren. Ob Kommunikation auch funktioniert, und zwar so, dass der Empfänger versteht, was der Sender ihm mitteilen möchte, steht auf einem anderen Blatt. Genau darum geht es aber. Nicht nur im Alltäglichen, sondern natürlich auch im Arbeitsleben. Wie häufig kommt es zu Missverständnissen zwischen Führungskraft und Mitarbeiter, weil hier zwei unterschiedliche Sprachen gesprochen werden? Weil die eine Seite nicht versteht, was die andere meint und sich beide nach aufreibenden Wortgefechten irgendwann nicht mehr riechen können? Weiterlesen »

Themen: Allgemein | Kein Kommentar »

Nachhaltigkeit: Aktive Visionäre gesucht!

Von Die Kernforscher | 15.Juli 2013

Nachhaltigkeit ist in. Jedenfalls als (Schlag-)Wort. Man spricht über nachhaltige Energie, nachhaltige Entwicklung, nachhaltige Ernährung. Mittlerweile zeichnen sich sogar Diäten und Diskotheken mit der Eigenschaft »nachhaltig« aus.
Ob des inflationären Gebrauchs des Wörtchens scheint es, als gäbe es nur noch wenige Dinge auf der Welt, die nicht nachhaltig wären. Schön wär´s!
Leider fühlt es sich nämlich eher so an, als würde da ein wichtiger Begriff für Werbezwecke verramscht. Aufgrund der Profitgier und Imagepflege einiger Schwätzer droht Nachhaltigkeit zur bloßen Worthülse zu verkommen. Unternehmen müssen sich deshalb fragen lassen, wie ernst sie das Thema wirklich nehmen. Für DIE KERNFORSCHER zählt nur die verbindliche Umsetzung.

Wir interviewten Dr. Thilo von Trott zu Solz, Leiter Public Affairs & Corporate Responsibility bei Gruner + Jahr AG. Einer, der weiß, wie man Nachhaltigkeit gewissenhaft betreibt . . . Weiterlesen »

Themen: Allgemein | Kein Kommentar »

Generation Y: Digitale Eingeborene fordern Unternehmen heraus

Von Die Kernforscher | 1.Juli 2013

Konstantin Gastmann_pixelio.de

Konstantin Gastmann_pixelio.de

Erinnern Sie sich an Silvester 2000? An diese Nacht, in der überall die Hölle los war? Jedes Land, jede Stadt versuchte sich pyrotechnisch zu übertrumpfen. Rund um den Globus feierte man, was das Zeug hielt. Parallel dazu geisterten apokalyptische Schreckensvisionen durch die Medien und durch nüchtern gebliebene Köpfe. Manche prophezeiten, alle Computer würden um Mitternacht ausfallen und dadurch bräche die Energieversorgung zusammen. Sogar die Möglichkeit eines atomaren Supergaus im Falle eines globalen Computercrashs wurde diskutiert. Wie gut, dass am Ende nichts davon eintraf. Doch dieser Fehlalarm beschäftigte viele Menschen über lange Zeit – wenngleich natürlich eher die älteren Generationen als die junge, sogenannte Generation Y. Weiterlesen »

Themen: Allgemein | Kein Kommentar »

Unbequeme Geister – ein Plädoyer für Querdenker

Von Die Kernforscher | 15.Juni 2013

jimby_pixelio.de

jimby_pixelio.de

 

»If nothing goes right, go left!« las ich vor ein paar Monaten an einer Mauer in meinem Hamburger Stadtteil. Ein gescheiter Spruch, den ich sofort notierte und seitdem gerne zitiere. Weil er mich motiviert. Weil ich ihn generell als eine Aufforderung zum Umdenken, Gegenteildenken, Querdenken verstehe. Ein Appell, der sich auf verschiedene Lebensbereiche anwenden lässt. Vor allem aber auf kreative Arbeit. Denn ich glaube: Nur wer querdenken kann, ist wirklich kreativ; schafft Neues und Spannendes. Damit macht sich der Querdenker für zukunftsorientierte Unternehmen unentbehrlich. Oder? Weiterlesen »

Themen: Allgemein | Kein Kommentar »

Schönheits-OPs oder: Wie attraktiv sind deutsche Unternehmen?

Von Die Kernforscher | 1.Juni 2013

Martin Büdenbender / pixelio.de

Arbeit soll Spaß machen! Diese Forderung galt lange als idealistische Spinnerei. Nicht wenige verhöhnten sie sogar als arrogante Einstellung. Wie schön, dass sich die Zeiten ändern. Sicher ist: Erst wer seine Fähigkeiten, Interessen und Neigungen mit Begeisterung am Arbeitsplatz einbringen kann, entfaltet sein volles Potenzial. Je zufriedener, desto motivierter und leistungsfähiger sind wir. Also sollten sich die Verantwortlichen in Unternehmen, nicht zuletzt wegen des steigenden Fachkräftemangels und demografischen Wandels, um eine gute Arbeitskultur bemühen. Schließlich wollen sie die Besten – und dass diese langfristig bleiben.

Weiterlesen »

Themen: Allgemein | 2 Kommentare »

« Vorangehende Artikel